Märchenpädagogik

Rezension

Buch: Schieder, Brigitta: Erzähl mir doch ein Märchen. 60 wertvolle Märchen für Kita und Grundschule. Zweite Auflage 2014.

Schieder
Ausstattung: Paperback, 230 Seiten.

Inhalt: Das vorliegende Buch der Märchenerzählerin Brigitta Schieder ist fast schon ein märchenpädagogischer „Klassiker“. Es handelt sich um die Neuauflage des 1998 erstmals erschienenen gleichnamigen Buchs „Erzähl mir doch ein Märchen“. In einer Einführung begründet Schieder ausführlich die pädagogische Bedeutung der Märchen für Kinder und macht die Kriterien für die Auswahl der Märchen transparent.

In fünf Kapiteln folgen nach jeweils einer kurzen Einführung die insgesamt 63 überwiegend kurzen Märchen. Das erste Kapitel lautet „Kleine Märchen zum Lachen und Sich-Wundern“. Hier geht es um den Spaß am Spiel, besonders im Fragealter. Wie kleine Märchenhelden sich die „Welt“ zu eigen machen, erzählen die Märchen „Von Dummlingen und Starkmeiern“. Die Märchen im dritten Kapitel handeln von „Geschwistern und Stiefmüttern“, während sich im vierten Kapitel Kinder „auf den Weg“ machen. Im letzten Kapitel stehen „Abenteuer“ und „Prüfungen“ im Vordergrund.

Was sind die Stärken dieser Sammlung? Die Märchenauswahl ist überaus gut gelungen. Neben einigen bekannteren Märchen wie der „gestiefelte Kater“ oder der „Pfannekuchen“ gibt es hier zahlreiche weniger bekannte Märchen aus aller Welt. Dabei lassen sich einige Schätze entdecken, z.B. die dänische Rumpelstilzchenvariante „Trillevip“, das schöne portugiesische Märchen „Der Prinz mit den Eselsohren“ oder das lustige indianische Kurzmärchen „Was die Äffchen sagen“. Zudem ist die Einführung lesenswert, die viele märchenpädagogische Argumente und praktische Tipps liefert. Jedes Kapitel präsentiert auch Märchen aus der Sammlung Grimm, allerdings selten die ganz bekannten. Lobenswert sind auch die Einleitungen zu den einzelnen Kapiteln, die auf weitere zur Thematik passende Märchen der Grimms verweisen.

Fazit: Neben dem Buch „Die Märchentruhe“ von Vilma Mönckeberg, das derzeit nur antiquarisch zu erwerben ist, ist Schieders Märchensammlung „Erzähl mir doch ein Märchen“ derzeit wohl eine der besten Märchensammlungen für Kinder im Kita- und Grundschulalter.


Alle Rezensionen auf einen Blick

  • Buch: Osuji, Wilma: Die 50 besten Märchenspiele (2015)

  • Buch: Behnke, Andrea: Oma war eine Seeräuberin (2014)

  • Buch: Der Märchenbrunnen. 12 Märchen der Brüder Grimm (2014)

  • Buch: Anderski, Christa: Wundersame Märchen 1 (2014)

  • Buch: Schieder, Brigitta: Erzähl mir doch ein Märchen. 60 wertvolle Märchen für Kita und Grundschule. 2. Aufl. (2014)

  • Buch: Christian Peitz: Kindheit - Heldenzeit (2014)

  • Buch: Flöthmann, Frank: Grimms Märchen ohne Worte. 3. Aufl. (2013)

  • CD: Christian Peitz: Rumpelstilzchen schlägt zurück. (2013)

  • Angelika B. Hirsch: Stroh zu Gold spinnen. Rumpelstilzchens Sitz im Leben. (2013)

  • BluRay: Sechs auf einen Streich: König Drosselbart, Frau Holle, Der gestiefelte Kater. (2013)

  • Buch: Günter Lange (Hrsg.): Märchen – Märchenforschung – Märchendidaktik. 3. Aufl. (2012)

  • Buch: Christian Peitz: Märchen für die Bühne. Stücke und Ideen für viele Anlässe. (2012)

  • Buch: Steffen Martus: Die Brüder Grimm. Eine Biografie (2009/2013)

  • Buch: Michael Sahr: Zeit für Märchen. Kreativer und medienorientierter Umgang mit einer epischen Kurzform. 2. Aufl. (2007)

  • Buch: Ute Fenske (Hrsg.): Rund um Märchen. Kopiervorlagen für den Deutschunterricht. 1. Aufl. (2006)

  • Buch: Erich Kästner: Der gestiefelte Kater (1950/2001)